Funktionstherapie

Leiden Sie unter Kieferproblemen oder Kopf- und Nackenschmerzen?

Wir leben in einer stressigen Zeit, in der wir rund um die Uhr gefordert sind. Überall und jederzeit müssen wir erreichbar sein. Wirkliche Ruhepausen sind selten. Man muss sich zeitweise regelrecht “durchbeißen”.

Dies führt oftmals zu Beschwerden im Bereich der Kaumuskulatur, der Kiefergelenke oder der Zähne. Durch Überbelastung kommt es zu Muskelverspannungen, Kaugeräuschen oder Schmerzen beim Kauen. Auch Tinnitus kann durch starkes Zähnepressen oder -knirschen verursacht werden.

In diesen Fällen wird zunächst eine umfangreiche Suche nach den Ursachen der Beschwerden, eine sogenannte Funktionsanalyse durchgeführt. Der Ansatz ist nach modernster Forschung ganzheitlich, das heißt wir betrachten nicht nur die Situation im Kopfbereich, sonder achten auch auf Körperhaltung oder orthopädische Probleme.
Die Diagnose lautet dann oft Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD), also Störung des Kiefer- Muskelapparates.

Wir besitzen langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen den für Sie optimalen Behandlungsplan.

Ablauf der Funktionstherapie

In vielen Fällen wird zunächst eine Aufbissschiene angefertigt. Dabei handelt es sich um eine dünne Schiene aus einem biokompatiblen Kunststoff. Die Schiene liegt auf den Zähnen des Ober- oder Unterkiefers. Sie ist beim Tragen sehr bequem und in der Nacht kaum zu bemerken. Viele Patienten spüren bereits nach kurzer Tragezeit eine Linderung ihrer Beschwerden.

Ziel ist es, eine korrekte, entspannte Position des Unterkiefers einzustellen. Diese Position kann sich durch Lockerung der Muskulatur im Laufe der Funktionsbehandlung nochmals ändern. Daher muss die Schiene zu Beginn der Behandlung regelmäßig kontrolliert und ggf. angepasst werden.

Neben der Schienentherapie ist gegebenenfalls parallel eine physiotherapeutische Behandlung notwendig. Wir verfügen über ein entsprechendes Netzwerk aus verschiedenen Therapeuten (Physiotherapeuten, Orthopäden und HNO-Ärzten), mit denen wir eng zusammenarbeiten, um Ihnen gezielt zu helfen und Ihre Beschwerden nachhaltig zu reduzieren.

Weitere Themen für Sie

Menü